0171-4575358 info@bewusstseinswerkstatt.de

Wilber hat den sehr wichtigen Begriff der Prä/Trans-Verwechslung eingeführt.
Wenn die Evolution eine Holarchie ist, so entwickelt sich der Mensch durch die verschiedenen Holons hindurch weiter. So folgte in unserer Entwicklung auf die Romantik, der Idealismus, die rationale Entwicklung etc. Dies kann man geschichtlich nachverfolgen.
Wir stehen heute in der rationalen Entwicklung, ein weiteres Holon wäre demnach transrational. Wie immer man das aussehen mag. Man kann die nächste Ebene nur benennen, wenn man sie erreicht hat. Sie ist von der aktuellen Ebene aus völlig unbekannt, auch unbegreifbar.

Leider ist vielen Menschen die Rationalität ein Gräuel, sie vermissen die Gefühle, die Emotionen. Alles ist zu kopflastig. So ein Mensch geht jetzt seiner Meinung nach einen Schritt nach vorne und findet z.B. Reden über Weisheit und „Eins mit der Natur“ bei den Indianern. Er geht tief in diese Tradition und findet die Lösung in einem einfachen Leben. Aber genau hier kann es sich um eine Prä/Trans-Verwechslung handeln. Er geht nicht vorwärts, sondern rückwärts. Man kann die Zeit nicht zurückdrehen.

Die Indianer hatten nicht diese Weisheit, wie sie heute möglich ist. Es gibt Erkenntnisse, dass  z.B. die hochentwickelten Mayas ihre eigene Lebensgrundlage vernichteten, indem sie die Wälder um sich herum abholzten, bis die Wüste da war. Man hatte sich lange Zeit gewundert, wie so eine große Gemeinschaft in der Wüste überleben konnte. Bis Wissenschaftler Vogeldung gefunden hatten, der nur in Wäldern vorkommt, dies lässt auf größere Wälder schliessen.

Auch hatten die Indianer nicht die Müllproblematik. Sie zogen einfach weiter und inzwischen konnte die natürlichen Abfälle verrotten.

Heute stehen wir ganz woanders. Wir stehen in der Entwicklung an einer Stelle die es so bisher nicht gab. Mit Pfeil und Bogen kann man der Erde nicht sehr viel schaden, aber mit der Atombombe.

Wie die Holontheorie schon zeigt, je höher die Entwicklung, desto gefährlicher wird das Gebilde, die Gefahr einer Pathologie wird größer. Aber der GEIST in Aktion lässt kein zurückgehen zu.

Aber die Prä/Trans-Verwechslung schlägt auch häufig zu, weil der rationale Mensch oft vergessen hat, seine magischen, mystischen, emotionalen Anteile aus vergangenen Holons richtig zu integrieren. Und dies ist nötig, um einen Quantensprung ins Trans zu machen.